Zum Inhalt springen

Fruchtwissen

Was sind Mineralstoffe?

MineralienEisenNatriumKaliumKalziumMagnesiumManganPhosphor
Apfelxxx
Ananasxxxxx
Aprikosexxxx
Bananexxxxx
Birnexxxx
Blutorangexxxx
Grapefruitxxxxx
Orangexxx
Schw. Johannisbeerexxx
Pfirsichxxx
Erdbeerexxxx
Mangoxxx
Tomatexxxx

Ob im Stoffwechsel, bei Wachstum- oder Blutbildung, im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln — nichts funktioniert ohne Mineralstoffe!

So regulieren beispielsweise Natrium und Kalium den Wasserhaushalt unseres Körpers. In gelöster Form, als Elektrolyte, beeinflussen Mineralstoffe lebensnotwendige Eigenschaften der Körperflüssigkeiten. Mangan wiederum unterstützt die die Bildung und das Wachstum von Knochen, während Kalzium und Phosphor für feste Knochen und Zähne sorgen. Eisen ist wichtig für die Blutbildung und Jod hält die Funktion der Schilddrüse aufrecht. Auch Magnesium hat viele essentielle Wirkungen – u.a. stärkt der Mineralstoff das Nervensystem und die Muskulatur.

Ein Mangel an Mineralstoffen kann unterschiedliche Folgen haben. Da der Körper beispielsweise beim Sport viel Flüssigkeit verliert, ist nach dem Sport das Trinken von isotonischer Flüssigkeit besonders wichtig. Isotonische Getränke haben denselben Anteil an festen und flüssigen Elementen wie das Blutplasma. Da die Konzentration der gelösten Teilchen der des Blutes entspricht, wird die Flüssigkeit sehr schnell vom Körper aufgenommen. Fruchtsäfte eignen sich daher hervorragend als “Sportgetränk”. Besonders aber gespritzte Apfelsäfte, denn in einem Verhältnis 1:3 entspricht Apfelschorle einem isotonischen Getränk. Genau für diesen Zweck gibt es den Pfanner Apfel gespritzt, das ideale isotonische Getränk. Es erfrischt, belebt, und gibt dem Körper die verlorenen Mineralstoffe nach dem Sport wieder zurück.